Klimaneutralität

Was bedeutet das eigentlich?

Die Ankündigung des Ziels, Netto-Null oder Klimaneutralität zu erreichen, gibt es nicht nur in der EU, sondern auch auf Länder, Kommunen oder Unternehmensbasis.
Schnell wurden Ziele und Maßnahmen veröffentlicht, dabei entstand Verwirrung über die Definition von Netto-Null und die Beziehung zu den Bezeichnungen "kohlenstoffneutral", "THG-neutral", oder "klimaneutral".

  • Klimaneutralität

    Klimaneutralität ist erreicht, wenn anthropogene Aktivitäten keinen Nettoeffekt auf das Klimasystem haben, was sowohl alle Strahlungsfaktoren als auch regionale oder lokale bio-geophysikalische Effekte einschließt.

  • Netto-Null Emissionen

    Netto-Null-Emissionen beschreiben einen Zustand, in dem die anthropogenen Treibhausgase durch den anthropogenen Abbau während eines bestimmten Zeitraums ausgeglichen sind.

  • Netto-Null-CO2/Kohlenstoffneutralität

    Netto-Null-CO2 oder Kohlenstoffneutralität ist erreicht, wenn alle vom Menschen verursachten Kohlendioxidemissionen innerhalb eines bestimmten Zeitraums ausgeglichen sind.

  • Netto-Negativ-Emissionen

    Einen Schritt weiter geht die Bedeutung von Netto-Negativemission, dies bedeutet, dass mehr Treibhausgas aus der Atmosphäre gebunden als emittiert wird. [2]

    emoji_objects

    [2] IPCC. (2018a). Annex I: Glossary [Matthews, J.B.R. (ed.)]. In: Global Warming of 1.5°C. An IPCC Special Report on the impacts of global warming of 1.5°C above pre- industrial levels and related global greenhouse gas emission pathways, in the context of strengthening the global response to the threat of climate change, sustainable development, and efforts to eradicate poverty

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up